Berkel Europa

Modell 21

Modell 21

 

Die Aufschnittmaschine mit Schwungrad Modell 21 wurde zwischen 1948 und 1956 in den Betriebsanlagen der Firma „Maatschappij Van Berkel’s Patent NV“ in Rotterdam/Holland produziert. Tatsächlich ist dieses Modell die dritte Version des Modells 8H, das mit der Bezeichnung „Berkel Modell21“ nur am italienischen Markt von „Bach Mailand“ verkauft wurde. In anderen Ländern war es als Berkel Modell 8H bekannt. Im Unterschied zum vorherigen Modell 8H in zweiter Version hat diese Maschine den selben, abnehmbaren Schleifstein wie das Modell 9H. Die Gleitplatte ist von Hand oder automatisch verschiebbar und hat einen Gelenksarm mit maximaler Öffnung, der sicheren, stabilen Halt des zu schneidenden Produkts gewährleistet. Auf der linken Seite läuft der Gleitwagen auf einer automatischen selbstschmierenden Führung, eine ovale Schutzhülle aus Edelstahl garantiert maximale Hygiene und Sauberkeit, während rechts ein aus Teflon beschichtetes Kissen ein optimales Gleiten und wenig Geräusch bewirkt. Der Lauf des Gleitwagens beträgt 315 mm. Die Aufschnittmaschine Modell 21 hat das schraubenförmige Getriebe in einem Sicherheitskasten, einen automatischen Schnittabwurf, die Endlosschraube ist abgedeckt. Die Regulierung der Schnittstärke hat 15 Positionen und die Klinge misst 370 mm. Der Antrieb erfolgt durch ein geschlossenes Schwungrad mit einem Außendurchmesser von 360 mm. auf dessen Vorderseite das Emblem „Van Berkel’s Patent“ angebracht ist. Die Metallteile sind original verchromt. Wichtig für den Kontakt mit dem Schnittgut und dessen Salzgehalt ist die Verwendung von Edelstahl bei den Metallteilen. Dies gewährleistet auch bei täglichem Gebrauch der Maschine ein stets neues Aussehen. Die Originallackierung ist rot, schwarz oder elfenbeinfarbig. Das Modell 21 misst 250 mm vorderseitig, 250 mm rückseitig und 460 mm längsseitig. Der totale Raumbedarf beträgt 645 mm Höhe, 750 mm Länge und 720 mm Breite. Gesamtgewicht: 101 kg.Normalerweise wurde dieses Modell, sofern genügend Platz vorhanden war, direkt auf der Verkaufstheke installiert oder wahlweise auch auf dem Originalen Sockel, was ein eleganteres Erscheinungsbild bewirkte und auch für die Reinigung bequemer war. Die Restaurierungsarbeiten werden in der Werkstätte von „The World´s Best Slicers“ unter Berücksichtigung des Prinzips der Erhaltung der Teile durchgeführt. Bei der Zerlegung und der Wiederherstellung werden verschlissene oder kaputte Teile nicht kopiert, sondern durch Schweißen mit anschließendem Fräsen oder Drehen in die Originalgröße und die besondere Funktionsfähigkeit gebracht. Fehlende oder nicht restaurierbare Teile werden entweder als Originalersatzteile aus den Produktionsbetrieben erworben oder aus unvollständigen Maschinen genommen. Die vorher kryolackierten Teile werden unter Verwendung neuer, den Gesundheitsvorschriften entsprechenden Lacke in der exakten Farbmischung restauriert, die in der Vergangenheit verwendet wurde. Die Dekore werden strikt ausgeführt in Kopallack, um jede Art der Mystifikation zu vermeiden, wie zum Beispiel Dekorationen mit der Spritzpistole, Aufkleber oder andere Fantasiedekorationen. Jede restaurierte Aufschnittmaschine wird mit einem offiziellen Zertifikat betreffend Originalität und Garantie ausgeliefert.

 

Klingendurchmesser 370
Schwungrad-Aufschnittmaschine Schwungrad
Ask about this product

Offiziell Zertifiziert und Garantiert

THE WORLD'S BEST SLICERS ®

Piacenza (PC) – Italy
Inhaber: Giorgio Maschi
Telefon: +39.347.4616798
info(@)twbs.de
P. IVA / VAT Code: 01464140332

Trademarks

All trademarks mentioned in this web site are property of their respective owners, then the use of the trademarks in description or pictures is simply an example for
the presentation of the products listed for the purposes of restoration and sales.

Copyright

The trademark WBS  is property of the company The World's Best Slicers. All the pictures and decorations are stored and protected by copyright therefore be prosecuted